Wenn Versandkosten nicht extra ausgewiesen sind, enthalten die Preise bereits die Versandkosten. Für Sendungen ausserhalb Europas berechnen wir einen Zuschlag von 3,00 Euro pro Buch, DVD, CD.
CDs » Dokumente 9 Artikel

Die Syrien-Giftgas-Akte
Wie die Kriege mit Lügen erzeugt werden

6 wichtige Video-Nachrichten (Englisch) von insgesamt 57 Min (MP4) auf CD.

Thomas Massie (R) Kongressabgeordneter
RT über den Syrien-Angriff
Ron Paul über die Giftgaslüge
RT zum MIT-Gutachten 2013
US-Video-Blogger (OPEN DIALOG) zur Giftgaslüge
RT zum Mossul-Verbrechen der Amerikaner

100 Seiten PDF-Dokumente, dazur das MIT-Gutachten zum Ghouta-Anschlag von 2013 (MIT-Gutachten in Englisch)

Artikel-Nr.: 002


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
30,00 EUR

Der Holocaust vor Gericht auf CD
Der Zündel-Prozess im PDF-Format

Robert Lenski: Der Holocaust vor Gericht. Der Prozess gegen Ernst Zündel

1988 fand in Toronto die Berufungsverhandlung gegen den Deutsch-Kanadier Ernst Zündel statt, der Angeklagt war, als Revisionist über den Holocaust wissentlich die Unwahrheit verbreitet zu haben. Dieses Buch fasst die während des Prozesses von den sachverständigen Zeugen beider Seiten vorgebrachten Beweise zusammen. Es handelt sich dabei um die wohl umfassendste und kompetenteste Auseinandersetzung, die je vor einem Gericht um den Holocaust ausgefochten wurde. Die im Prozess gegen Zündel öffentlich vorgebrachten Argumente haben den Revisionismus wie kein zweites Ereignis beflügelt.
Dies gilt insbesondere für das für diesen Prozess angefertigte Gaskammer-Gutachten Fred Leuchters, den sog. Leuchter-Bericht. Erstmals gelang es, der Weltöffentlichkeit klarzumachen, dass die revisionistische Auffassung zum Holocaust erstgenommen werden muss.
Aufgrund der damals überzeugenden Wirkung des Leuchter-Berichts entschied sich der britische Historiker David Irving, als Entlastungszeuge für Ernst Zündel aufzutreten.
Irvings (halbherzige) "Konversion" zum Revisionismus führte anno 2000 zu einem neuen Prozess, diesmal initiierte von David Irving gegen die jüdische Theologin Deborah Lipstadt, die in als "Holocaust-Leugner" bezeichnet hatte.
Eine weitere "Fernwirkung" dieses Prozesses war das sogenannte Rudolf-Gutachten, das verfasst wurde, weil sein Autor, Germar Rudolf, vom Leuchter-Bericht zwar fasziniert war, ihn aber für unzulänglich hielt. Alle weiteren sich später daran anschließenden weitläufigen revisionistischen Aktivitäten Rudolfs und vieler anderer nach 1988 zum Revisionismus Dazugestoßenen finden ihren Urgrund in diesem Prozess.
Diese Ausgabe wurde neu erfasst und gesetzt, wurde wo nötig in Fußnoten kritisch kommentiert und enthält ein neues Vorwort eines guten Freundes von Ernst Zündel.
552 S.

Artikel-Nr.: 169
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
25,00 EUR

Das Auschwitz-Urteil
Der Gaskammer-Story auf den Fersen
1965 wurde das Urteil im Grossen Auschwitz-Prozeß (Landgericht Frankfurt) gesprochen. Das Auschwitz-Urteil wird von den Verfolgungsgerichten der BRD als Begründung gebraucht, freie Holocaust-Forscher hinter Gitter zu bringen. Die Richter verweisen auf das "Auschwitz-Urteil", um ihre Gaskammer-Story zu "beweisen". Aber in genau diesem Urteil wird festgehalten, dass dem Gericht keine forensischen Untersuchungen zur Verfügung standen, also die Tatwaffe "Gaskammer" nicht untersucht wurde. Es wird ferner erklärt, dass die Zeugenaussagen eigentlich nicht glaubwürdig waren. Und alleine auf diesen Zeugenaussagen fußt die Gaskammer-Begründung des Urteils. Während heute von der politischen Historikerschaft zugegeben wird, dass im Stammlager (Auschwitz I) keine Vergasungen stattfanden, urteilt das Auschwitz-Urteil, dass dort "Massenvergasungen" durchgeführt worden seien. Dieses Urteil wird mittlerweile zum Mühlstein am Hals der politischen Geschichtsschreibung, weshalb es kaum noch erhältlich ist. Der Prozessakt wurde schon vor Jahren "aus dem Verkehr" gezogen. Jetzt findet man auch das Urteil nicht mehr, nur noch Zitate dazu. Nutzen Sie die Gelegenheit in Sachen Gaskammerforschung und sichern Sie sich dieses wichtige Dokument auf CD. (MS-Word-Datei, 3MB Umfang). Es handelt sich um etwa 530 DIN A4 Seiten, elektronisch gesichert, um der Wahrheit zum Durchbruch zu verhelfen.
Artikel-Nr.: 180
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
17,00 EUR

Mein Kampf
Das Hörbuch
Mein Kampf als Hörbuch
Zwei CDs: 1. Teil und 2. Teil, im MP3-Format
Vielen ist das Lesen eines über 800-Seiten umfassenden Buches manchmal etwas zu anstrengend. Sich im Sessel zurückzulehnen und MEIN KAMPF als Hörerlebnis zu genießen, ist für viele eine angenehme Alternative.
Artikel-Nr.: 183
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
25,00 EUR

Mein Kampf
Original als PDF-Datei auf CD
"Weltwoche" 29/2004: "Der Deutsche Hitler ist nicht nur der bekannteste Europäer, sondern neben den Religionsstiftern Mohammed, Jesus, Buddha eine der bekanntesten Figuren aller Zeiten überhaupt." Warum fürchten die BRD-Politiker die Gedanken und Worte "des größten Massenmörders aller Zeiten" (offizielle Geschichtsschreibung) eigentlich so sehr? Warum kämpften die Deutschen für den "Führer" und seinen "Volksstaat" bis zur letzten Minute und bis zur letzten Patrone, während sich die heutigen Deutschen von der eisigen Globalismus-BRD gefühlsmäßig immer weiter entfernen? Warum kämpften knapp eine Million Ausländer aller europäischen Länder sowie aus Indien, Arabien, Asien, Südamerika freiwillig in der Waffen-SS - ohne Legionärsbezüge, ohne Pensionsansprüche? Warum würde kaum ein Ausländer für die BRD eine Waffe in die Hand nehmen, um sie zu verteidigen? Zu Adolf Hitler, zu diesem "Massenmörder", kamen Ausländer, um für ihn zu kämpfen und zu sterben. In das heutige Deutschland kommen Ausländer meisten nur, um abzukassieren. Fragen über Fragen! Nur wer MEIN KAMPF studiert, versteht Hitlers Denken und die Faszination, die er auf die Massen ausübte. Nur wer MEIN KAMPF kennt, kann einen neuen Hitler verhindern, wie es immer gefordert wird.
Artikel-Nr.: 191
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
20,00 EUR

Revisionismus auf CD
Vier Werke als PDF-Dateien
1. Feuerzeichen (Inhalt, siehe Beschreibung unter Bücher)

2. Auschwitz: Die erste Vergasung (Inhalt, siehe Beschreibung unter Bücher)

3. Auschwitz: Forensisch untersucht (Inhalt, siehe Beschreibung unter Bücher)

4. Die Gaswagen (Inhalt, siehe Beschreibung unter Bücher)

Artikel-Nr.: 190
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
30,00 EUR

Atlantis, Edda und Bibel
Hörbuch

200.000 Jahre Germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift.
Hörbuch der Originalausgabe: Hermann Wieland, Atlantis, Edda und Bibel, Weißenburg 1925. Großdeutscher Verlag.
Spieldauer: 11h 43m

Dieses Werk befasst sich sowohl historisch, archäologisch und esoterisch mit unserer vergessenen germanischen Kultur. Hermann Wieland erlangte mit diesem Werk sozusagen Weltruhm.
Wieland schreibt:
"Jesus war kein Jude, sondern ein Arier, so die Forschungsarbeiten Wielands. Somit stammt das Christentum aus arisch-germanischer Quelle und die vorjüdische und angebliche jüdische Kultur Palästinas war eine germanische. Der uns Deutschen 2000 Jahre lang eingeflößte Gedanke von dem Auserwählten Heiligen Volke der Juden, von seiner Weltmission und seinem hohen Kulturwert ist also eine grobe Fälschung und erweist sich als wohlberechnete Täuschung.
Für den Bibelgläubigen und Bibelfreund bleiben, so Wieland, aber noch eine Menge Bibelrätsel zurück, die noch einer Lösung bedürfen. Wieland: "Denn gerade diese - es handelt sich hier insbesondere neben vielen Psalmen um die prophetischen Bücher und die Offenbarung St. Johannis - haben schon Zehntausende deutscher Volksgenossen in religiösen Wahnsinn gestürzt und wurden in den letzten Jahren vom Judentum dazu benützt, durch ein Riesenunternehmen dem bibelgläubigen Volke den Wahngedanken eines kommenden Gottesreiches unter Führung eines jüdischen Messias und seiner jüdischen Helfershelfer einzuflößen.
Dieses Buch versucht, diese letzten Rätsel der Bibel zu lösen. Der Leser wird staunend sehen, wie gewissenlose Literaturdiebe und -Fälscher seit 2500 Jahren bestrebt waren, ehrwürdige alte arische Schriften in geschickter Weise umzuändern, um das jüdische Volk zum Herrenvolk der Welt und die Germanen zu dessen Knechten zu machen. Gleichzeitig wird der Leser sehen, welche gewaltige kulturelle Vergangenheit das in den Kot getretene deutsche Volk hat. Der Vorhang, der absichtlich vor die Vorgeschichte unseres Volkes gehängt wurde, wird weggezogen, und der Blick taucht tief hinab in eine sagenumwobene, ehedem nachtdunkle, nunmehr sonnenhelle und glänzende kulturelle Betätigung des Ariertums in der Vorzeit und erkennt staunend die wundersamen Zusammenhänge von Atlantis, Edda und Bibel und das Ariertum als ursprünglichen Schöpfer der Bibel und Kultur. Der gegenwärtige Kampf des deutschen Volkes wird in seinem Ergebnis bestimmt durch entscheidende Ideen. Beharrt es auf den ihm durch Juda und Rom eingeflößten internationalen Ideen, so wird es trotz vorübergehender Erfolge verloren sein. Hält es sich aber an die hier gegebenen Tatsachen und fußt es auf dem wiedergefundenen arischen Christentum und seinen uralten Rassengesetzen, so wird ihm nach einem blutigen Sieg über den Weltenring seiner Feinde ein glänzender Aufstieg beschieden sein.
Durch Geschichtsfälschung und Geschichtslügen wurde das deutsche Volk seit 1500 Jahren am Kulturaufstieg gehindert und zur Sklaverei einer internationalen Verbrechergesellschaft gemacht. - Die Enthüllungen der Wahrheit soll in ihm die geistige Spannkraft und das zerstörte rassische Selbstbewußtsein wecken und ihm die Freiheit bringen"
.

Artikel-Nr.: 226
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
30,00 EUR

Wenn eine Regierung ihr eigenes Volk zum Sterben bringt

"… das ist ja, als würde man uns Deutsche alle keulen"
Ohne demokratische Konzentrationslager werden wir grauenhaft untergehen

Vertonte Version des NJ-Artikels "Ohne demokratische Konzentrationslager werden wir grauenhaft untergehen" im MP3-Formut.

Es werden die Hintergründe offengelegt, warum diese Todesflut erzeugt wird. Es ist ein sehr alter Plan, der jetzt verwirklicht werden soll. Im Internet wurde diese Ton-Version auf verschiedenen Seiten zig-tausendmal angeklickt, als sie noch verfügbar war.

Auch Hartkern-Systemlinge wurden mit dieser Dokumentation überzeugt. Wir haben die Audio-Datei für Sie gesichert. Spielen Sie diese Dokumentation Ihren Freunden und Bekannten vor. Alle müssen wissen, was es mit dem "Deutschen-Keulen" wirklich auf sich hat.

Diese CD enthält den Original-Artikel "Ohne demokratische Konzentrationslager werden wir grauenhaft untergehen" als PDF-Datei. Der Beitrag erschien auf dem Internet-Portal des NATIONAL JOURNALs und soll zur weiteren Erhellung der Hintergründe wie auch als Quellen-Belegmaterial dienen.

Artikel-Nr.: 167


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
20,00 EUR

IMT Nürnberg 1946 dokumentiert
INTERNATIONAL MILITARY TRIBUNAL

Tonaufzeichnung Interview
Horst Mahler / Michel Friedman.
Hotel Kempinski, München, 4. Oktober 2007
CD/MP3, 38:39 Min.

Michel Friedman, der ehemalige stellvertretende Vorsitzende des "Zentralrats der Juden in Deutschland", interviewte am 4. Oktober 2007 im Hotel Kempinski in München den deutschen Freiheitskämpfer Horst Mahler. Mahler begrüßte ihn mit den Worten: "Heil Hitler, Herr Friedman."
Friedman, bekanntgeworden als "Kokser", hatte früher unter dem Pseudonym "Paolo Pinkel" regen Kontakt zur ukrainischen Mafia als Stammkunde für minderjährige Sklavenprostituierte.
Friedmans Interview mit Horst Mahler erschien dann in der "Vanity Fair"-Ausgabe vom 1. November 2007. Was Friedman erhoffte, blieb aber aus. Zwar wurde Horst Mahler für dieses Interview zu Gefängnis verurteilt, aber "Paolo Pinkel" verlor die Schlacht des Intellekt auf der ganzen Linie. Deshalb wurde nur kurze Zeit später "Vanity Fair"-Deutschland eingestellt.
Schon gleich zu Anfang musste Friedman eine philosophisch-intellektuelle Breitseite hinnehmen, von der er sich im Laufe des Wortgefechts nicht mehr erholte. "Was wollen Sie mit den Juden machen, Herr Mahler, sie sind ja nun einmal da," versuchte Friedman Mahler zu provozieren. Turmhoch überlegen antwortete Mahler: "Ich will mit den Juden gar nichts machen. Ich will mit uns Deutschen etwas machen, dass wir die Juden erkennen wie sie sind und was sie sind. Und dann sind sie machtlos. Wenn wir die Juden erkannt haben, verlieren sie ihre Macht über uns. Das ist das, was ich anstrebe. Das ist nach der Definition der Juden Volksverhetzung. Ich verstehe, dass die Juden das bekämpfen."
In dem fast zweistündigen Schlagabtausch hatte Friedman geistig nichts entgegenzuhalten, er verfiel deshalb immer nur in eine Art Gekreische, während Mahler ruhig und gelassen auch die dümmste Rabulistik beantwortete.
Friedman prahlte später in "Vanity Fair", er habe das Interview ungekürzt veröffentlicht, um Mahler zu deklassieren. In diesem Satz steckten zwei Lügen. "Vanity Fair" musste nach dem Interview aufgeben, nicht Mahler wurde deklassiert. Und Friedman hatte gelogen, alles ungekürzt veröffentlicht zu haben. Am Ende, als er erkannte, dass er argumentativ auf allen Ebenen verloren hatte, kreischte er: "Lassen Sie sich beschneiden. Sie sollten Jude werden, dann lernen sie alle unsere Tricks." Diesen Teil ließ Friedman für die "Vanity-Fair"-Ausgabe zensieren. Aber auf diesem Mitschnitt ist er erhalten geblieben.
Bei diesem Video handelt sich um einen Tonmitschnitt, unterlegt mit Standbildern. Eine Dokumentation für die Zeitgeschichtsschreibung von großer Bedeutung.

Artikel-Nr.: 174
Versandkosten: 2,00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen an:
 
17,00 EUR

CDs » Dokumente 9 Artikel
Artikelauswahl: Hinweis: Haben Sie weitere Fragen zu unseren Produkten?
concept-veritas@usa.net